Direkt zum Inhalt
Dem Menschen dienen

pAVK (periphere Arterielle Verschlusskrankheit)

pavk pavkHierbei handelt es sich um Schmerzen, die beim Gehen und durch eine Minderdurchblutung der Muskulatur in den Beinen oder in der Gesäßregion auftreten.

Engstellen oder gar langstreckige Verschlüsse werden heute mit Ballons, Stents oder auch mittels Atherektomie (Abtragung) oder Laser behandelt. Auch modernste Verfahren mit Medikamentenbeschichtung kommen zum Einsatz.

Die technische Erfolgsrate liegt bei 97%.

Die Bilder zeigen die pAVK (periphere Arterielle Verschlusskrankheit) vor (links) und nach (rechts) einer PTA (perkutane transluminale Angioplastie).

 

...zur Übersicht Leistungsspektrum

Chefarzt

Dr. med. Ralf Langhoff

Langhoff

Sekretariat

Christina Pachmann

Telefon: (030) 8272 - 2886
Telefax: (030) 8272 - 29 2886
E-Mail