Direkt zum Inhalt
Dem Menschen dienen

Darmzentrum – erfolgreich zertifiziert

Die hohen Qualitätsstandards des Darmzentrums wurden mit der Zertifizierung von unabhängigen Experten bestätigt

Januar 2013

Im Jahr 2012 eröffnete das Sankt Gertrauden-Krankenhaus unter der Federführung von Chefarzt Dr. med. Andreas Weskott ein Interdisziplinäres Darmzentrum. Nach einem mehrmonatigen Verfahren erfolgte die Zertifizierung des Darmzentrums durch OnkoZert nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft. Diese Zertifizierung dient den Patienten und Angehörigen als verlässlicher Qualitätsindikator.

Zertifikat DarmzentrumMit mehr als 70.000 Neuerkrankungen ist Darmkrebs eine der häufigsten Tumorerkrankungen in Deutschland. Wird die Erkrankung im frühen Stadium diagnostiziert und behandelt haben die Patienten gute Heilungschancen. Früherkennung, die richtige Diagnostik und eine fachübergreifende Therapie sind die entscheidenden Schlüsselfaktoren. Ein Interdisziplinäres Darmzentrum bietet hier die besten Voraussetzungen. Der Name „Darmzentrum“ ist nicht geschützt und kann prinzipiell von jeder Einrichtung verwendet werden. Erst die Zertifizierung dient den Patienten als verlässlicher Wegweiser und ist ein Beleg für hohe Professionalität.

Das Darmzentrum im Sankt Gertrauden-Krankenhaus unterzog sich der mehrmonatigen Prüfung durch OnkoZert nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft. Die erfolgreiche Zertifizierung als "Darmkrebszentrum" belegt, dass die strengen Kriterien an Qualitätsmanagement, Behandlungsstrategien, Abläufe und Organisationsstrukturen erfüllt sind und sich die Patienten in beste Hände begeben. „Das Zertifikat ist ein Gütesiegel“, sagt Weskott. Es zeige, dass die Patienten eine hochqualifizierte Behandlung nach modernsten Qualitätsansprüchen erhalten.

Im Darmzentrum sind die Fachkompetenzen der verschiedenen medizinischen Bereiche gebündelt. Ein interdisziplinäres Team aus Spezialisten erstellt ein individuelles Behandlungskonzept - von der Vorsorge über die Therapie bis hin zur Nachsorge. Durch die enge Vernetzung spezialisierter Fachärzte und -abteilungen entfallen für die Patienten überflüssige Doppeluntersuchungen sowie unnötige Wartezeiten und Krankenhausaufenthalte. Eine leitliniengerechte Diagnostik und Therapie gewährleisten bestmögliche Behandlungserfolge.

 

 

 

Sankt Gertrauden-Krankenhaus

Paretzer Straße 12 | 10713 Berlin
Telefon: (030) 8272 - 0
E-Mail